Erdgas Versorgung der Stadtwerke Hünfeld

 

Zwei neue Gasumlagen ab 01. Oktober 2022

Die Bundesregierung führt zum 1. Oktober 2022 zwei Gasumlagen ein. Die Umlagen werden voll umfänglich weitergegeben und betreffen alle Gaskunden in Deutschland und sind damit auch von den Kunden der Stadtwerke Hünfeld GmbH zu entrichten.

Die Gasbeschaffungsumlage in Höhe von 5,0 Ct/kWh (5,95 Ct/kWh brutto) wird gemäß Gaspreisanpassungsverordnung vom xx.08.2022 durch den Marktgebietsverantwortlichen der Trading Hub Europe erhoben.
Begründet wird diese Maßnahme angesichts der angespannten Lage auf dem Gasmarkt. Gasimporteure müssen die ausgefallenen russischen Gasliefermengen am deutlich teureren Spotmarkt kaufen. Um Insolvenzen oder gar ein Versagen der Gaslieferketten zu vermeiden, werden die Kosten auf alle Gaskunden umgelegt.

Die Gasspeicherumlage in Höhe von 2,0 Ct/kWh (2,38 Ct/kWh brutto) wird gemäß § 35e Energiewirtschaftsgesetz vom Marktgebietsverantwortlichen erhoben.

Der Marktgebietsverantwortliche die Trading Hub Europe macht ihre Kosten aufgrund Gasspeicherbewirtschaftung geltend. Somit werden die Enteignungen von Gasspeicherbetreibern und von der Regierung geforderte Mindestfüllstände von Gasspeichern finanziert.
Die beiden neu eingeführten Gasumlagen werden von allen Vertriebskunden der Stadtwerke Hünfeld GmbH erhoben und an den Marktgebietsverantwortlichen der Trading Hub Europe weitergereicht. Die entstehenden Verwaltungskosten durch die Neuregelungen übernehmen die Stadtwerke Hünfeld GmbH.

gez. Geschäftsleitung der Stadtwerke Hünfeld GmbH

Die Stadtwerke Hünfeld GmbH stellt ihren Kunden innerhalb ihres Erdgas-Netzgebietes Erdgas zu nachfolgend aufgeführten Preisen und Bedingungen zur Verfügung.

Wenn Sie bereits Erdgas-Bestandskunde oder Bauherr in unserem Versorgungsgebiet sind, dann informieren Sie sich bitte über unsere aktuellen Tarife / Preiskonditionen bei unseren Mitarbeitern im Kundenzentrum:

kostenfreie Rufnummer: 0800 4836 200  oder 06652 180 220
vertrieb@stadtwerke-huenfeld.de
oder im Kundenzentrum in der Lindenstraße 8, 36088 Hünfeld

Tarif Fair Plus Kompakt 2022

Lieferung von Erdgas für den Eigenverbrauch im Haushalt sowie für den gewerblichen, beruflichen und sonstigen Bedarf

Kochgas Förderung

Kochen mit Erdgas — eine energiesparende und umweltfreundliche Alternative.

Die Stadtwerke Hünfeld GmbH fördert in ihrem Versorgungsgebiet die Installation von Gasherden in privaten Haushalten.

Ein Durchschnittshaushalt in Deutschland benötigt jährlich rund 600 kWh Wärme zum Kochen und Backen. Beim Kochen und Backen mit Strom liegen die Stromkosten bei circa 80 € pro Jahr. Wer jedoch in der Küche die Primärenergie Erdgas einsetzt, muss für das Kochen und Backen jährlich nur etwa 15 € zusätzlich zu den Heizkosten aufbringen.

Die erreichbaren Vorteile liegen jährlich auf der Hand:

  • 600 kWh Stromeinsparung pro Jahr bei 60 cbm mehr Erdgasverbrauch;
  • 240 kg weniger CO2-Ausstoß (global) bei der Wärmeerzeugung mit Gas, daher umweltfreundlicher und klimaschonender als die Stromerzeugung;
  • 65 € pro Jahr Energiekosteneinsparung (3,7 ct statt 15,3 ct) die aufwendig erzeugte elektrische Energie wird nicht verheizt;
  • Entlastung bei der Stromerzeugung und –bereitstellung;

Die Stadtwerke als kommunales Querverbundunternehmen sehen in der Kochgasnutzung Vorteile für alle Beteiligten und einen Klimaschutzbeitrag durch die Stadt Hünfeld. Deshalb fördert die Stadtwerke Hünfeld GmbH den Einbau der bzw. die Umstellung auf Gasherde, sofern die Gas- und Stromlieferung durch die Stadtwerke Hünfeld GmbH erfolgt.

Die Förderhöhe für Erdgasherde im Stromversorgungsgebiet der Stadtwerke:
(Stadt Hünfeld – alle Stadtteile)

Installationsbeihilfe im Neubau 100,– €
Umstellbeihilfe im Gebäudebestand 200,– €

Installationsbeihilfe 100,– €
Antragstellung und Abwicklung erfolgt nach Einbau über einen Installationsnachweis des Gasinstallationsbetriebes (Anmeldung / Fertigmeldung einer Gasanlage) gegenüber den Stadtwerken und Einreichung des Antrages Kochgasförderung.

Die Förderung wird zunächst auf unbegrenzte Zeit angeboten, ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Förderfähig sind lediglich Privathaushalte.
Die Förderung kann je Küche nur einmalig gewährt werden. Maßgebend für Antragstellung und Förderung ist das Installationsdatum.
Eine Änderung der Förderbedingungen behält sich die Stadtwerke Hünfeld GmbH vor.

Scroll to Top