Stadtwerke Hünfeld lesen Zählerstände ab

 

Hünfeld, 25. November 2019

 

HÜNFELD.

Die diesjährige Ablesung der Zählerstände in der Kernstadt und den Ortsteilen von Hünfeld für Wasser, Strom und Gas durch die Stadtwerke Hünfeld GmbH findet im Zeitraum vom 30. November bis 14. Dezember statt. Die Kunden werden gebeten den Ablesern, die sich auf Verlangen ausweisen können, Zutritt zu den Zählern zu gewähren. Falls die beauftragten Ableser die Hausbewohner nicht antreffen, wird Ihnen eine Ablesekarte im Briefkasten hinterlassen, auf welcher der Zählerstand eintragen werden kann. Die Ablesekarte sollte dann an die Stadtwerke gesendet werden. Sollte der Zählerstand nicht bis zum 3. Januar 2020 vorliegen, wird eine Verbrauchsschätzung durchgeführt. Aufgrund des vorgezogenen Ablesezeitraums werden die Verbrauchsmengen für Strom und Wasser linear, beim Gas sowie Nachtspeicher- und Wärmepumpenanlagen temperaturabhängig gewichtet und auf den 31.12.2019 hochgerechnet.

Die Kunden können ihre Zählerstände auch

  • schriftlich an die Stadtwerke Hünfeld GmbH, Lindenstraße 8, 36088 Hünfeld,
  • per email: zaehlerablesung@stadtwerke-huenfeld.de oder
  • per Telefax 06652 / 180-233 übermitteln.

Die Mitarbeiter im Kundenzentrum der Stadtwerke sind unter der Rufnummer 06652 / 180/ -217 /-218 oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 4836200 zu erreichen.

 

 

Gas und Strom werden nicht teurer

Energie-Preise der Stadtwerke Hünfeld bleiben im Jahr 2020 stabil

 

 

Hünfeld.

Eine gute Nachricht für die Kunden: Die Hünfelder Stadtwerke werden ihre Allgemeinen Preise für Tarifkunden im Bereich Strom und Gas für das Jahr 2020 nicht erhöhen und stabil halten. Das hat nach Angaben der Geschäftsführung der Aufsichtsrat des kommunalen Versorgungsunternehmens beschlossen.

 

Die Stadtwerke Hünfeld beliefern Kunden im Hünfelder Stadtgebiet mit Strom, Gas und Wasser sowie Gas in der Nachbargemeinde Burghaun. Die Entgelte für den Zugang zu dem Versorgungsnetz sinken für das Stromnetz leicht und sind für das Gasnetz stabil. Trotz der höheren Abgaben und Umlagen insbesondere die Subventionierung erneuerbarer Energien im Rahmen des EEG-Gesetzes sowie anderer Kosten im Bereich der Abgaben ist es den Stadtwerken Hünfeld gelungen, die Allgemeinen Preise für Tarifkunden sowohl für Strom als auch Gas im Jahr 2020 stabil zu halten. Lediglich bei Sonderpreisabkommen kommt es zu Verschiebungen in der Preisgestaltung, da diese individuell zugeschnitten sind.

 

Möglich wurde dies nach Mitteilung der Geschäftsleitung durch eine effiziente Betriebsführung des kommunalen Versorgungsunternehmens, bei dem viele Synergien aus den einzelnen Geschäftsfeldern genutzt werden können. Diese Vorteile geben die Stadtwerke im vollen Umfang an ihre Kunden weiter. Oberstes Ziel bleibt, die Kunden sicher und preisgünstig mit Energie zu versorgen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtwerke Hünfeld GmbH.

 

Bei Fragen rund um die Strom- und Erdgasversorgung können sich die Kunden an das Team der Stadtwerke unter der kostenfreien Rufnummer 0800 48 36 200 wenden oder sich persönlich im Kundenzentrum der Stadtwerke in der Lindenstraße 8 vor Ort individuell beraten lassen.

Die Stadtwerke Hünfeld GmbH ist ein 100-prozentiges kommunales Unternehmen. Als Energiedienstleister für die Stadt und die Region um Hünfeld steht die Versorgung von Industrie- und Haushaltskunden mit Strom und Erdgas im Vordergrund. Als Querverbundunternehmen betreiben die Stadtwerke die Wasserversorgung, den öffentlichen Personennahverkehr, Parkeinrichtungen sowie das örtliche Frei- und Hallenbad.